Aktuelle Informationen zur Lage in Osttirol

Einige Straßen für Verkehr wieder freigegeben – Ausblick auf Lawinensituation in Tirol am Wochenende

Kategorien:  BH LienzSicherheitLawinen/Muren/Hochwasser AutorIn: Bettina Sax
Gleitschneelawine im Bereich Leiten in Obertilliach.
Gleitschneelawine im Bereich Leiten in Obertilliach.

Auch am heutigen Freitag sind die Lawinenkommissionen und MitarbeiterInnen des Baubezirksamtes Lienz (BBA) in Osttirol für Aufräumarbeiten im Einsatz: Bereits gestern, Donnerstagnachmittag, löste sich eine Gleitschneelawine oberhalb der B 111 Gailtalstraße. Auch heute Nacht kam es im Bereich Leiten bei Obertilliach zu einem weiteren Lawinenabgang auf die Gailtalstraße. Die Straße wurde heute Früh von MitarbeiterInnen des BBA Lienz nach Freigabe der Lawinenkommissionen geräumt. „Wir beobachten die Entwicklungen in unserem Bezirk nach wie vor genau und sind im ständigen Austausch mit der Lawinenkommission. Einige Straßen können aktuell für den Verkehr wieder freigegeben werden“, berichtet Harald Haider, Leiter des Baubezirksamtes Lienz. Zur aktuellen Lawinengefahr und im Hinblick auf das Wochenende betont Rudi Mair vom Lawinenwarndienst Tirol: „Die extremen Niederschläge haben aufgehört und so wird auch die Lawinengefahr in Osttirol über das Wochenende langsam zurückgehen. In Osttirol gilt überwiegend ebenso wie entlang des Alpenhauptkammes Gefahrenstufe 3, im nördlicheren Teil Tirols Gefahrenstufe 2. Wie erwartet wird es auch in den kommenden Tagen vor allem in Osttirol noch Gleitschneelawinen geben können. Diese gleiten an Grashängen ab und können teilweise Straßenabschnitte verschütten.“ Für WintersportlerInnen gilt generell: informieren und aufpassen, wie Rudi Mair betont: „Wer Skitouren gehen will, soll sich jedenfalls vorab zur aktuellen Gefahrensituation informieren. Vor allem ist der hochalpine Bereich zu nennen, also über 2.500 Metern. Durch den Wind gibt es hier Triebschneeansammlungen und die Gefahr von Schneebrettlawinen.“ Aktuelle Informationen zur Lawinensituation in Tirol finden sich unter www.lawine.report.

Aktuelle Straßensperren in Osttirol

Die B 111 Gailtalstraße ist von Obertilliach bis zur Landesgrenze Wacht gesperrt – im Bereich von Tassenbach bis Obertilliach ist sie für den Verkehr freigegeben. Seit 11 Uhr geöffnet ist die gesamte L 26 Kalserstraße; um 12 Uhr öffnet die B 108 Felbertauernstraße zwischen Huben bis Brühl. Die L 25 Defereggentalstraße bleibt bei Plon / Hopfgarten derzeit gesperrt, ebenso sind einige Weiler auf der L 324 Pustertaler Höhenstraße derzeit nicht bzw. nur schwer erreichbar – im Bereich Abfaltersbach bis St. Justina wurde die Straße geöffnet, ebenso im Bereich Oberthal bis Schrottendorf. Die L 24 Virgentalstraße ist auf der gesamten Strecke für den Verkehr wieder freigegeben.

Aktuelle Informationen zu Straßensperren in Osttirol finden sich unter www.tirol.gv.at/verkehr/baubezirksaemter/bba-lienz/.