Coronavirus: Update Dienstag, 16. Februar 2021

Aktuelle Zahlen zur Corona-Situation in Tirol sowie weiterführende Informationen.

Kategorien:  SozialesCoronaGesundheitSicherheit AutorIn: Rainer Gerzabek
Corona,Virus,Statistic.,Diagram,Of,Pandemic,And,Map.,Collage,Illustration

Update zu südafrikanischen Coronavirus-Mutationsfällen in Tirol: Seit heute Vormittag liegen dem Land Tirol nach Abstimmung mit den Laboren wieder aktuelle Zahlen zu den bestätigten und unbestätigten Fällen der südafrikanischen Coronavirus-Mutation in Tirol vor (die Proben beziehen sich auf einen Zeitraum vom 23. Dezember 2020 bis 14. Februar 2021):

•          Insgesamt 516 bestätigte und teils unbestätigte Fälle der Südafrika-Mutation in Tirol – am 14. Februar verzeichnete das auswertende Labor 11 neue Verdachtsfälle auf eine Südafrika-Mutation in Tirol

•          176 mit Vollsequenzierung bestätigte Südafrika-Mutationen durch die AGES (davon ist aktuell kein Fall aktiv-positiv)

•          142 teilsequenzierte Fälle, die mit großer Wahrscheinlichkeit eine Südafrika-Mutation aufweisen

•          198 vorselektierte Verdachtsfälle, die einen PCR-Verdacht auf die Südafrika-Mutation aufweisen und nun teil- bzw. vollsequenziert werden

•          Bei diesen 340 vorselektierten und teilsequenzierten Fällen bzw. Verdachtsfällen gibt es einen Anteil von gesamt 136 aktiv Positiven. Nach den bisherigen Erfahrungen wird sich der Großteil dieser Fälle bestätigen

•          Über 58 Prozent aller bestätigten bzw. teils unbestätigten Südafrika-Mutationsfälle sind im Bezirk Schwaz zu verzeichnen, rund 19 Prozent im Bezirk Kufstein sowie rund 11 Prozent im Bezirk Innsbruck-Land, etwa 5 Prozent in Innsbruck, rund drei Prozent in Reutte, über 1 Prozent in Kitzbühel, etwas über 1 Prozent in Imst sowie unter 1 Prozent in Landeck und Lienz

•          Unabhängig davon ist die 7-Tages-Inzidenz Tirols mit 75,8 am niedrigsten im Vergleich zu allen anderen Bundesländern. Der Österreich-Schnitt bei der 7-Tages-Inzidenz liegt bei 107,3 (Quelle: AGES-Dashboard, Stand 15. Februar 2021)

 

Aktuelle Zahlen in Tirol(Stand: Dienstag, 16. Februar 2021, 8.30 Uhr)

•          Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 78

•          Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 101

•          Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 4

•          Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 924

•          Zahl der genesenen Personen: 45.135

•          Zahl der verstorbenen Personen: 558

•          Zahl der getesteten Personen: 276.080

•          Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 544.684

Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen; Bezirks- und Gemeindezuordnungen befinden sich laufend in behördlicher Abklärung)

•          Schwaz: 160 (7.379)

•          Kufstein: 145 (6.964)

•          Innsbruck-Land: 130 (9.799)

•          Lienz: 130 (3.224)

•          Innsbruck-Stadt: 97 (6.850)

•          Kitzbühel: 97 (3.308)

•          Reutte: 70 (1.276)

•          Imst: 52 (3.296)

•          Landeck: 41 (2.963)

Bei zwei mit dem Coronavirus infizierten Personen befindet sich die Bezirkszugehörigkeit noch in Abklärung. 76 vom Coronavirus genesene Personen sind in der Bezirksstatistik (Zahlen in der Klammer) nicht enthalten, da sie nicht in Tirol aufhältig sind.

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen (Stand: Dienstag, 16. Februar 2021, 10 Uhr)

Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 89 (-2 im Vergleich zu gestern, Montag), davon 22 (+2 im Vergleich zu gestern, Montag) auf der Intensivstation. Diese Zahlen verteilen sich tirolweit wie folgt:

•          Innsbruck: 19 Normalstation, 14 Intensivstation

•          Hall: 8 Normalstation, 0 Intensivstation

•          Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

•          Kufstein: 6 Normalstation, 0 Intensivstation

•          Lienz: 11 Normalstation, 3 Intensivstation

•          Natters: 2 Normalstation, 0 Intensivstation

•          Reutte: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

•          Schwaz: 8 Normalstation, 3 Intensivstation

•          St. Johann: 9 Normalstation, 1 Intensivstation

•          Zams: 4 Normalstation, 1 Intensivstation

Weiterführende Informationen

Zudem wurden im Dashboard Datenbereinigungen bei der Bezirkszuordnung von mehreren positiv getesteten Personen vorgenommen. Sie werden von einem Bezirk auf einen anderen übertragen, da sie dort aufhältig sind:

•    Eine Person von Kufstein auf Schwaz

•    Eine Person von Imst auf Innsbruck-Land

•    Eine Person von Innsbruck-Stadt auf Innsbruck-Land