Pflegefamilie

Pflegefamilie

Ein Pflegeverhältnis wird vereinbart, wenn ein Kind voraussichtlich nicht mehr bei den Eltern leben kann. Das Kind soll sich auf eine dauerhafte Bindung in der neuen Familie verlassen können und sich dort gleichberechtigt behandelt fühlen. Es ist vorgesehen, dass die Pflegeeltern die Kinder bis zur Selbstständigkeit begleiten.

Warum kommen Kinder in Pflege?

Die Gründe, warum Kinder nicht in der eigenen Familie aufwachsen können, sind unterschiedlich. Überforderung eines Elternteils/der Eltern, Vernachlässigung eines Kindes, Drogen- und Alkoholprobleme, psychische Erkrankungen, Gewalt oder Missbrauch können eine Fremdunterbringung notwendig machen und damit zu einem Pflegeverhältnis führen.

Pflegekinder haben meist belastende Ereignisse erfahren, die in ihnen seelische Verletzungen hinterlassen haben. Sie leben mit einer Vergangenheit, deren Auswirkungen ihnen und ihren Pflegeeltern das Leben manchmal schwer machen. Pflegeeltern müssen daher belastbar sein und wissen, dass es Probleme geben kann.

Weitere Informationen:

Broschüre, Anträge und Formulare