Regenwarnung für Tirol für heute Sonntagnachmittag

Warnstufe "Orange“ der ZAMG speziell für Raum Brenner bis Zillertal

  • Warnstufe "Orange“ der ZAMG speziell für Raum Brenner bis Zillertal
  • Erhöhte Gefahr von starken Niederschlägen mit Rutschungen, Muren und Überflutungen
  • Unnötige Fahrten oder Spaziergänge vermeiden, Wasserstände online beobachten

Laut aktueller Niederschlagsprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) werden heute Sonntag in Teilen Tirols ergiebige Niederschläge erwartet. Der Schwerpunkt liegt dabei im Raum Brenner bis zum Zillertal. Aufgrund der Tatsache, dass bereits seit gestern, Samstagabend, zum Teil größere Niederschlagsmengen zu verzeichnen waren und heute Sonntagnachmittag mit neuerlichen kräftigen gewittrigen Schauern mit möglicherweise größeren Mengen zu rechnen ist, ist die Gefahr von Muren und Hangrutschungen erhöht. Die ZAMG hat daher für Teile Tirols die „Warnstufe Orange“ ausgegeben.

„Aufgrund der zu erwartenden Niederschlagsmengen wollen wir die Menschen in Tirol sensibilisieren. Die Pegelstände haben bereits zum Teil die Marke eines fünfjährlichen Hochwassers überschritten. Lokal sind sehr hohe Niederschlagssummen möglich, die örtlich auch zu Vermurungen und Überschwemmungen führen können“, informiert Elmar Rizzoli von der Landeseinsatzleitung. „Auf jeden Fall beobachten wir die Situation genau und sind laufend in Kontakt mit der ZAMG sowie den Einsatzorganisationen. Die Bevölkerung ist aufgerufen, unnötige Fahrten und Spaziergänge zu vermeiden, Wasserabläufe und Kellerschächte abzudecken sowie die Pegelstände über „Hydro Online“ apps.tirol.gv.at/hydro oder die Landeshomepage https://wiski.tirol.gv.at/hydro zu beobachten."