Landesgeologie

Fachbereichsleiter

Gunther Heißel
Geologisch-hydrogeologische Übersichtskarte Tirol
Geologisch-hydrogeologische Übersichtskarte Tirol

Seit 02.01.1989 gibt es im Amt der Tiroler Landesregierung eine „Landesgeologie“, die damals mit 1 Amtssachverständigen besetzt wurde. Derzeit sind 6 Geologen und eine Sekretärin tätig.

Der Aufgabenbereich der Landesgeologie hat sich mit der Zeit mehr und mehr erweitert. Die Themen umfassen alle Bereiche, bei denen die Geologie, Hydrogeologie oder auch Ingenieurgeologie eine Rolle spielt.

Der Oberbegriff Geologie bezeichnet die Wissenschaft vom Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte.

Die Hydrogeologie ist die Wissenschaft vom Wasser in der Erdkruste, wobei dieses Wasser in Wechselwirkung mit oberirdischen Einflüssen besteht. Gegenstände der Hydrogeologie sind Grundwasser und alle Faktoren, die Einfluss auf das Grundwasser haben. Auch Quellen als Austrittspunkte von Grundwasser sind in diesem Wissenschaftszweig beinhaltet.

Die Ingenieurgeologie stellt einen Zweig der Angewandten Geologie dar. Sie befasst sich mit dem Verhalten von Gesteinen und des Gebirges entsprechend den vorgegebenen mechanischen und physikalischen Materialeigenschaften, der erdgeschichtlichen Entwicklung (Gebirgsbildung) und dem Verhalten von Locker- und Festgestein im Verband und auch Einzelnen.

Somit ist die Landesgeologie in Bereichen wie z.B. Grund- und Quellwasserschutz, Verkehrswegebau, Abfallwirtschaft, Tunnelbau, Skipisten- und Seilbahnbau, Beschneiungsanlagen, Rohstoffgewinung- und Sicherung, geothermischer Energie, Raumordnungsfragen und präventiven Schutz vor Naturgefahren beschäftigt.

Die LandesgeologInnen sind auch dauerhaft in Bereitschaft für den Einsatz bei gravitativen-geogenen Naturereignissen oder zur Abwehr derselben, dazu gehört auch die Überwachung mehrerer Monitoringeinrichtungen in potentiell durch Naturgefahren bedrohte Landesbereichen.

Ein zusätzlicher Tätigkeitsbereich stellt die konzeptive, zukunftsgerichtete Beratung von Politikern, die Erstellung von Checklisten, Richtlinien und Standards für die Planung und Ausführung von Projekten in Zusammenarbeit mit den Behörden, weiters die Schulung von Landesbediensteten dar.

AnsprechpartnerInnen

Aktuelles/Impressionen

Tätigkeitsbereiche:

Sachverständigentätigkeit

Beratende Tätigkeit

Katastropheneinsatz

Konzeptive Tätigkeit

Information/Standards/Checklisten