Vorwort Landesbudget 2012

Bild Landeshauptmann Günther Platter
Landeshauptmann Günther Platter
Bild Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa
Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa

Liebe Internet-UserInnen!

Das Landesbudget 2012 schreibt den Weg der Budgets der letzten drei Jahre fort, steht doch weiterhin die Zielsetzung der Konsolidierung des Landeshaushalts im Zentrum. Es ist erfreulich, dass das Land Tirol die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise vergangener Jahre vergleichsweise gut meistern konnte. Mit dem Beschluss des Budgetpfads bis 2014 wurden zudem die Weichen für eine verantwortungsbewusste und nach vorne gerichtete Finanzpolitik gestellt. Mit Erfolg, wie man bereits jetzt sagen kann, denn dieser seit 2010 eingeschlagene Konsolidierungskurs zeigt bereits positive Erfolge. Das Ziel, den Landeshaushalt bis spätestens 2014 mit einem Nulldefizit und ohne weitere Neuverschuldung abzuschließen, wird daher weiterhin mit aller Kraft verfolgt.

Neben gezielten Sparvorgaben, wie der Festlegung von Ausgabenobergrenzen, lässt das Budget 2012 auch wieder deutliche finanzielle Schwerpunktsetzungen erkennen. So werden gezielt jene Bereiche besonders gefördert, die für eine gute Entwicklung des Landes von zentraler Bedeutung sind. Investitionen in Bildung und Forschung, Kinderbetreuung, Gesundheit und den öffentlichen Nahverkehr spielen eine zentrale Rolle für einen guten Weg in die Zukunft und haben daher im Budget einen entsprechenden Stellenwert.

Das Budget 2012 erweist sich somit insgesamt als ein in Zahlen gegossenes Bekenntnis des Landes Tirol zu einer verantwortungsbewussten und zukunftsorientierten Finanzpolitik im Sinne der Bevölkerung und künftiger Generationen.

 
 
Ihr
Günther Platter
Landeshauptmann,
Finanzreferent

Ihr
DDr. Herwig van Staa
Landtagspräsident

 

zu den Downloads
zu den Rechtsgrundlagen