Vorwort Landesbudget 2013

Bild Landeshauptmann Günther Platter
Landeshauptmann Günther Platter
Bild Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa
Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa

Geschätzte Tirolerinnen und Tiroler!

Im vergangenen Jahr habe ich angekündigt, dass wir alles unternehmen wollen, um im Jahr 2014 ein ausgeglichenes Budget zu erzielen. Nunmehr wird es uns sogar gelingen, dieses Ziel ein Jahr früher zu erreichen. 2013 legen wir erstmals seit 1992 wieder ein Budget vor, bei dem die Ausgaben die Einnahmen nicht überschreiten sollen.

Mit unserem Budgetpfad, den wir 2010 fixiert und seither konsequent verfolgt haben, können wir gelassen jedem Vergleich standhalten: So darf Tirol unter anderem stolz darauf sein, die niedrigste Pro-Kopf-Verschuldung aller Bundesländer aufzuweisen. Mit dem vorliegenden Budget kann diese Spitzenposition sogar noch gefestigt werden. Wir bauen Schulden ab, um eigenständig, aktiv und selbstbestimmt bleiben zu können. Diesen Anspruch erheben wir mit unserer Budgetpolitik auch für die Zukunft. Dazu gilt es, auch weiterhin zu sparen, zu reformieren und zu investieren.

Die Sicherung des Wirtschaftsstandortes und der hohen Beschäftigung bleibt dabei ein Schwerpunkt dieser Regierung. Sie ist die wichtigste Grundlage für die Absicherung der sozialen Systeme. Der Ausbau der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen wird ebenso mit ganzer Kraft vorangetrieben wie jener der Kinderbetreuung und der Unterstützung der Familien. Bildung, Nahverkehr und vor allem Forschung und Wissenschaft sind in diesem Budget bestens dotiert, um die Zukunftsfähigkeit Tirols zu sichern.

Dieses Budget schreibt die jahrzehntelange Tiroler Tradition der Sparsamkeit und des Verantwortungsbewusstseins fort. Es gibt uns die Möglichkeit, weiter zu reformieren und zu investieren.

 
 

Ihr
Günther Platter
Landeshauptmann,
Finanzreferent

Ihr
DDr. Herwig van Staa
Landtagspräsident

 
 
 
zu den Downloads
zu den Rechtsgrundlagen