Maserneliminationsprogramm

Die Weltgesundheitsorganisation WHO ist bestrebt, die Masern zu eliminieren, sodass weltweit wie bei den Pocken niemand mehr an Masern erkrankt. Dafür ist es erforderlich, dass hohe Durchimpfungsraten dauerhaft aufrecht erhalten werden. Deshalb wird die Masern-Mumps-Röteln (MMR) Impfung seit Juni 2014 allen nicht immunen Personen ohne Altersbegrenzung gratis ermöglicht. Masern sind nicht harmlos, sondern weisen auch eine 20 %ige Komplikationsrate auf (z.B. Lungenentzündung, Gehirnentzündung, Ohrenentzündung). Einer von 1000 Erkrankten stirbt. Jedes Kind soll bis zum 2. Geburtstag 2 MMR-Impfungen aufweisen. Die MMR-Impfung kann in allen Altersgruppen gratis bezogen werden, um Impflücken zu schließen. Das Land Tirol unterstützt das Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Masern und Röteln zu eliminieren. Nicht immune Personen werden bei Auftreten von Masern aus Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergarten oder Schule für die Dauer der Inkubationszeit (18 Tage) ausgeschlossen.

Mehr Informationen zum Österreichischen Maserneliminationsprogramm und häufig gestellte Fragen zur MMR-Impfung finden Sie unter:  www.keinemasern.at

Weitere Links zum Thema Masern:

 Impfempfehlungen für das Gesundheitspersonal in Österreich

 Impfungen für Erwachsene im erwerbsfähigen Alter

Mehr Informationen zur GRATIS-SCHUTZIMPFUNG GEGEN MASERN-MUMPS- RÖTELN MIT M-M-RVAXPRO®


Information zu Impfstellen

Die Gratis-Impfungen zu Masern-Mumps-Röteln werden bei den teilnehmenden ImpfärztInnen (niedergelassene AllgemeinmedizinerInnen und KinderärztInnen) der Impfaktion Tirol durchgeführt. Informationen zu den teilnehmenden ÄrztInnen erhalten Sie im Gesundheitsreferat jener Bezirkshauptmannschaft, in deren Einzugsbereich Sie wohnen: