Zeitungen im Landesarchiv

Das Tiroler Landesarchiv besitzt eine Sammlung von Zeitungen, die von 1817 (Bote für Tirol und Vorarlberg) bis heute reicht. Allerdings hat der Zweite Weltkrieg große Lücken in die Zeitungsbestände gerissen. Insgesamt umfasst die Sammlung weit über 600 periodische Druckwerke, von Monats-, Wochen- und Tageszeitungen bis hin zu den Regional-, Gemeinde- und Vereinszeitungen. Gemeinde-, Vereins- und Firmenzeitungen werden seit 2012 nicht mehr gesammelt.

An landesweit verbreiteten Zeitungen sind anzuführen:

  • Bote für Tirol (und Vorarlberg) (seit 1817), amtliche Tageszeitung, später amtliches Verlautbarungsorgan
  • (Neue) Tiroler Stimmen (1896-1919), katholische Tageszeitung
  • Allgemeiner Tiroler Anzeiger (1921-1938), katholische Tageszeitung
  • Innsbrucker Nachrichten (1938-1945), liberale und dann nationalsozialistische Tageszeitung
  • Neueste Zeitung (1938-1944), nationalsozialistische Tageszeitung
  • Tiroler Tageszeitung (seit 1945), unabhängige Tageszeitung
  • Tiroler Nachrichten (ab 1974 Neue Tiroler Zeitung oder NTZ) (1945-1987), Tageszeitung der ÖVP
  • Volkszeitung (1945-1956), Tageszeitung der SPÖ
  • Arbeiterzeitung (1957-1986), Tageszeitung der SPÖ
  • Tiroler Neue Zeitung (Neue Tageszeitung) (1945-1956), Tageszeitung der KPÖ
  • Volksstimme (1957-1972), Tageszeitung der KPÖ
  • Kurier (Tirol-Kurier) (seit 1982), unabhängige Tageszeitung
  • Neue Kronenzeitung (Tirol Krone) (seit 1992), unabhängige Tageszeitung

Literaturhinweise:
Sonja Webhofer-Schrott: Nordtiroler Periodika bis 1945 (Beiheft 19 der Tiroler Heimat). Innsbruck 1999.
Nikolaus G. Kogler: Zwischen Freiheit und Knebelung: Die Tagespresse Tirols 1914-1947 (Tiroler Wirtschaftsstudien 53). Innsbruck 2000.