L 69 Reuttener Straße, km 2,500 + 121 m - km 2,500 + 266m; Neubau Planseeachbrücke

L 69 Reuttener Straße, km 2,500 + 121 m - km 2,500 + 266m; Neubau Planseeachbrücke

Planseeachbrücke (Bestand)
Planseeachbrücke (Bestand)
Planseeachbrücke
Planseeachbrücke
Planseeachbrücke
Planseeachbrücke
Asphaltierung
Asphaltierung
Spritz-Schneepflugschutz
Spritz-Schneepflugschutz
Randbalken
Randbalken
Uferschutz Pflach
Uferschutz Pflach
Bruecke mit Uferschutzmauern
Bruecke mit Uferschutzmauern

Das geplante Projekt liegt im Bereich der L 69 Reuttener Straße von km 2,500+121m bis km 2,500+266m. Die Straße quert in diesem Bereich den Archbach im Ortsgebiet von Pflach. Auf Grund der fortlaufenden Brückeninspektionen zeigte sich, dass das bestehende Brückentragwerk hinsichtlich des Erhaltungszustandes nicht mehr den notwendigen Anforderungen entspricht, so dass sich die Landesstraßenverwaltung für den Neubau des Brückentragwerkes entschieden hat.

Die Linienführung der L 69 Reuttener Straße im Bereich der Brücke bleibt gegenüber dem Bestand im Wesentlichen unverändert erhalten.

Im Zuge des Neubaus werden lediglich im derzeitigen Bestand vorhandene geringfügige Unstetigkeiten in Lage (Beseitigung Gegenbogen im Brückenbereich) und Höhe (Höhenausgleich zwischen Profil P2 und Profil P7) verbessert. Das Längsgefälle der Fahrbahn in Kilometrierungsrichtung im Brückenbereich beträgt ca. 0,37 %, das zugehörige Quergefälle beträgt ca. 2,5 %. Im Grundriss liegt die Brücke in einer Geraden. Der Brückenquerschnitt wird, angepasst an die vorhandenen innerörtlichen Verhältnisse und die bestehenden Fahrbahnbreiten, als L 6,0 Querschnitt ausgeführt.

 

 

 

 

 

 


Kostenaufteilung: 95% Landesstraßenverwaltung 945.000,--, Gemeinde Pflach € 55.000,--
Ausführendes Unternehmen: Strabag AG, Reutte
Termin Baubeginn: 09.01.2017
Termin Hauptarbeiten: 09.01.2017-01.06.2017
Termin Restarbeiten: 02.06.2017- 30.06.2017
Projektierung Straßenbau: BBA Reutte, Bernhard Somweber
Projektierung Brückenbau: Exenberger + Resch ZT GmbH
Geologie: Geotechnik Dr. Hans Teindl
Projektleitung: SG Brücken und Tunnelbau, DI Illmer Josef
Bauleitung: Baubezirksamt Reutte, Ing. Günther Schindl