Qualitätsförderung

Was ist das Ziel des Programms?

Das Qualitätsförderungsprogramm des Tiroler Gesundheitsfonds hat das Ziel, qualitätsfördernde Maßnahmen in den öffentlichen Krankenanstalten aus Mitteln des Tiroler Gesundheitsfonds zu unterstützen.

Auf welcher Grundlage basiert das Programm?

Die jährliche Dotierung des Qualitätsförderungsprogrammes wird von der Gesundheitsplattform des Tiroler Gesundheitsfonds beschlossen. Voraussetzung für die Förderung ist die Mitfinanzierung durch die antragstellende Krankenanstalt.

Welche Projekte wurden bisher gefördert?

Das Qualitätsförderungsprogramm besteht seit dem Jahr 1999. Erfahrungs- bzw. Ergebnisberichte zu allen bisher geförderten Projekten finden Sie in der Übersicht über geförderte Projekte.

Wer kann um Förderung ansuchen, bzw. nach welchen Kriterien erfolgt die Vergabe der Mittel?

 Vergabekriterien

Wie erfolgt das Ansuchen?

Das Ansuchen erfolgt schriftlich durch Ausfüllen des zur Verfügung stehenden  Antragsformulars.

Wann kann man ansuchen?

Das Qualitätsförderungsprogramm wir einmal pro Jahr ausgeschrieben. Aktuelle Bewerbungsfristen werden in den Fondskrankenanstalten rechtzeitig bekannt gegeben. Bei konkretem Interesse können Sie auch ein kurzes E-Mail an  Dr. Theresa Geley senden. Sie werden dann in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen und erhalten bei Feststehen der nächsten Einreichfrist nähere Informationen.

Wie wird ein gefördertes Projekt abgerechnet?

Die Auszahlung der Projektförderungssumme erfolgt nach Beendigung des Projektes. Mit dem  Abrechnungsformular zum Qualitätsförderungsgrogramm können Sie Ihr bewilligtes Projekt mit dem TGF abrechnen. Das Abrechnungsformular ist gemeinsam mit dem Endbericht des geförderten Projektes einzureichen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Dr. Theresa Geley (Tel.: +43 512 508 3715) gerne zur Verfügung.