3. Betriebsbeschreibung in 4-facher Ausfertigung

  • Beschreibung der Arbeits- und Betriebsabläufe (Betriebszeit, Häufigkeit und Dauer von Liefervorgängen, …) und nähere Angaben zu den zu erwartenden Emissionen (Luftschadstoffe, Lärm, Staub, Geruch, Erschütterung,…).
  • Art der Bodenbeläge (Rutschfestigkeit, Brandverhalten, …)
  • Beschreibung aller verwendeten Chemikalien, technischen Gasen, brennbaren Flüssigkeiten,explosionsgefährlichen, giftigen oder gesundheitsschädlichen Stoffen (Sicherheitsdatenblätter, Lagermengen und Verbrauchsmengen pro Zeiteinheit, Verwahrung, …) sowie Art und Lagerung anderer Lagergüter.
  • Örtliche Beschreibung der Betriebsanlage (Lage in den Geschoßen, welche Nachbarwohnungen oder Betriebe gibt es, …). Sollten sich unter, über oder neben der Betriebsanlage Wohnungen befinden oder angrenzen, sind die Konstruktion der Decken, der Fußböden sowie der Wandaufbau zu beschreiben (z.B. in Form eines bauakustischem Gutachten).
  • Angaben über Maßnahmen zur Vermeidung von Körperschallübertragung zwischen z.B. Einrichtungsgegenständen, Anlagen, Kompressoren, Werkbänken, Lautsprecher, … und der Bausubstanz.
  • Angaben zur Verkehrssituation wie Anlieferungen, Abtransporte, Zu- und Abfahrten, Parkplätze
  • Beschreibung der Oberflächen- und Dachentwässerung (Versickerung, Direkteinleitung)

Als Anlage zur Betriebsbeschreibung soll eine Maschinen- und Geräteliste mit Leistung in kW, Baujahr und Konformitätserklärungen angehängt werden.