B 179 Fernpassstraße km 22,70 - km 26,66 Bichlbach Ost, Linksabbiegestreifen, Lärmschutzwand, Begleitweg und Erhöhung Lärmschutzdamm Lähn

B179 Fernpassstraße km 22,70 - km 26,66 Bichlbach Ost, Linksabbiegestreifen, Lärmschutzwand, Begleitweg und Erhöhung Lärmschutzdamm Lähn

Erhöhung Lärmschutzdamm
Erhöhung Lärmschutzdamm
Aufweitung Linksabbiegespur B 179 und Errichtung Begleitweg
Aufweitung Linksabbiegespur B 179 und Errichtung Begleitweg
Anbindung Wirtschaftsweg
Anbindung Wirtschaftsweg
Anbindung Wirtschaftsweg
Anbindung Wirtschaftsweg
Fundierung Lärmschutzwand Bichlbach
Fundierung Lärmschutzwand Bichlbach
Lärmschutzdamm Lähn
Lärmschutzdamm Lähn
Profilieren Lärmschutzdamm Lähn
Profilieren Lärmschutzdamm Lähn
Schütten Lärmschutzdamm Lähn
Schütten Lärmschutzdamm Lähn
Sockelelemente Lärmschutzwand Bichlbach
Sockelelemente Lärmschutzwand Bichlbach
Wirtschaftsweg
Wirtschaftsweg
Rekultivierungsarbeiten
Rekultivierungsarbeiten
Rekultivierungsarbeiten
Rekultivierungsarbeiten
Fertiggestellter Kreuzungsbereich
Fertiggestellter Kreuzungsbereich
Anschlussbereich Fahrtrichtung Nord
Anschlussbereich Fahrtrichtung Nord
Einmündung Wirtschaftsweg
Einmündung Wirtschaftsweg
Lärmschutzwand Ortsteil Stuck
Lärmschutzwand Ortsteil Stuck

Die Bevölkerung des Ortsteiles Bichlhof (Gemeinde Bichlbach) soll durch eine Lärmschutzwand vor den Lärmimmissionen des Verkehrs auf der B 179 Fernpassstraße geschützt werden. Dazu wird in diesem Bereich eine neue rund 500 m lange und bis zu 4 m hohe Lärmschutzwand errichtet. In diesem Zug wird im gesamten Bereich auch das Rückhaltesystem den künftigen Verkehrsbedürfnissen angepasst. Zusätzlich wird der bereits bestehende Lärmschutzdamm im westlichen Abschnitt des Weilers Lähn (ebenfalls Gemeinde Bichlbach) auch auf 4 m erhöht und Richtung Westen verlängert.

Mit dem Bau dieser Lärmschutzeinrichtungen geht ein bereits länger geforderter Wunsch der Bevölkerung der betroffenen Ortsteile Bichlhof und Lähn in Erfüllung. Nach Umsetzung dieser Maßnahmen wird die betroffene Bevölkerung wesentlich von den Immissionen des Verkehrs auf der B 179 Fernpassstraße entlastet. Nördlich der B 179 Fernpassstraße von Bichlbach Ost bis zur Zufahrt zum Tier- und Spielpark wird ein Begleitweg errichtet und an den bestehenden Weg Richtung Bahnhof angebunden.

Für die Anbindung dieses Begleitweges an die B 179 Fernpassstraße wird im Bereich der Zufahrt Bichlbach Ost die B 179 auch in Fahrtrichtung Fernpass für eine Linksabbiegespur aufgeweitet. Über diesen Linksabbieger bzw. den Begleitweg erfolgt künftig die Zufahrt zu den angrenzenden Grundstücken sowie zum Tier- und Spielpark.

Durch diese Maßnahme erfolgt eine wesentliche Erhöhung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich, da somit alle Grundstücke nördlich der B 179 sowie insbesondere der Tier- und Spielpark über diese Linksabbiegespur und den anschließenden Begleitweg erreicht werden können und dadurch sämtliche bestehenden Einzelzufahrten obsolet sind.

Während der Bauzeit wird der Verkehr auf der B 179 Fernpassstraße möglichst zweispurig aufrechterhalten. Lediglich während Arbeitsdurchführungen im Fahrbahnbereich der B 179 Fernpassstraße ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Dabei wird der Verkehr zum Teil einspurig mit Verkehrsposten auf der B 179 Fernpassstraße geführt oder zeitweise eine Fahrtrichtung durch das Ortsgebiet von Bichlbach geleitet.

 

 

Gesamtkosten: 1.100.000,--

Kostentragung: Landesstraßenverwaltung und Gemeinde Bichlbach Baulos im Bereich der Gemeinde Bichlbach

Ausführendes Unternehmen: Bietergemeinschaft Gebr. Haider GmbH Großraming und Haider & Co GmbH Villach

Termin Baubeginn: 17.Mai 2016

Termin Restarbeiten: 14.Oktober 2016

Straßenplanung: Bernhard Somweber, BBA-Reutte, Allgäuer Straße 64, 6600 Reutte

Lärmschutzplanung: Exenberger+Resch ZT GmbH, Bienerstraße 17, 6020 Innsbruck

Geotechnik: Geotechnik Team GmbH, Technikerstraße 3, 6020 Innsbruck

Projektleitung: DI Bernhard Hampel

Bauleitung: Ing. Günther Schindl