Zusammenlegung & Flurbereinigung

... fällt in die Zuständigkeit der Landesabteilungen Bodenordnung für Nordtirol und Agrar Lienz für Osttirol

Ziel von Zusammenlegungs- und Flurbereinigungsverfahren ist die Schaffung und Erhaltung einer leistungsfähigen und umweltverträglichen Landwirtschaft durch Neueinteilung und Erschließung des land- und forstwirtschaftlichen Grundbesitzes. Grundlage für diese Verfahren ist das Tiroler Flurverfassungslandesgesetz 1996 (TFLG 1996).


Welche Nachteile können beseitigt werden:

  • Zersplitterter Grundbesitz
  • Ungünstige Grundstückformen
  • Ungünstige Grundstücksgrößen
  • Unzureichende Wegerschließung
  • Auswirkungen von Maßnahmen im öffentlichen Interesse

Was bringt die Zusammenlegung bzw. Flurbereinigung für die Grundeigentümer:

  • Größere und günstig geformte Grundstücke
  • Ausbau des Wegenetzes entsprechend dem Stand der Technik
  • Aufbringung von Ersatzflächen statt Enteignung bei Maßnahmen im öffentlichen Interesse


Übersicht Zusammenlegungsgebiete - TIRIS

Aktuelle Projekte - Auswahl


Beispiel einer Zusammenlegung


Kontakte für Nordtirol

Gruppe Außerfern

Johannes Oberacher

tiris-Standort Innrain 1, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 3824
faxFax +43 512 508 743805
E-Mail bodenordnung@tirol.gv.at


Gruppe Oberland

DI.in Andrea Kogler

tiris-Standort Innrain 1, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 3815
faxFax +43 512 508 743805
E-Mail bodenordnung@tirol.gv.at


Gruppe Unterland

DI Anton Fuchs

Fachbereichsleiter Grundzusammenlegung

tiris-Standort Innrain 1, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 3835
faxFax +43 512 508 743805
E-Mail bodenordnung@tirol.gv.at


Kontakt für Osttirol

DI Christof Leiter

tiris-Standort Kärntner Straße 43, 9900 Lienz Österreich
Telefon work+43 4852 6633 4961
faxFax +43 4852 6633 744965
E-Mail agrar.lienz@tirol.gv.at