Tiroler Vorlesetag 2017

Der 2. Tiroler Vorlesetag findet am 16. November 2017 statt


Plakat Tiroler Vorlesetag
Plakatentwurf: Hannah Lienz - HTL Bau und Design - Innsbruck - 2016

Tirol wird zur Vorlesebühne

Lesen macht Spaß – und Vorlesen noch viel mehr! Was gibt es Schöneres, als spannende Geschichten zusammen zu lesen? Gemeinsames Lesen verbindet und schafft unvergessliche Erinnerungen. Außerdem: Kinder werden nicht als LeserInnen geboren, sondern brauchen Anregungen, Ermutigung und Vorbilder – besonders im digitalen Zeitalter: Die Digitalisierung bietet viele neue Formen des Lernens und Vermittelns. Doch es ist auch wichtig, sich auf Wesentliches zu besinnen und sich den gemeinschaftlichen (Vor-)Lese-Momenten - ohne digitalisierte Hilfsmittel - zu widmen. Gleichzeitig kommt dem Sinn erfassenden Lesen und Verstehen in Zeiten der Digitalisierung und des verstärkten Konsums sozialer Medien große Bedeutung zu. Umso wichtiger ist es, auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam zu machen!

Denn das Vorlesen fördert die Lesekompetenz. Und gerade hier hat Österreich einiges aufzuholen: Laut Pisa-Studie weisen SchülerInnen gravierende Leseschwächen auf. Nach einer OECD-Auswertung befindet sich Österreich sogar im unteren Drittel aller Teilnehmerstaaten. Aus diesem Grund dreht sich auch beim 2. Tiroler Vorlesetag am Donnerstag, den 16. November 2017, alles um das Thema Vorlesen. Ob in Kindergärten, Schulen, Büchereien, Wohn- und Pflegeheimen oder im Studio 3 des ORF: Gemeinsam mit PolitikerInnen, prominenten Personen sowie der Autorin Judith W. Taschler steht dieser Tag vielerorts im Zeichen des Vorlesens!


Lesen ist cool!

Cover Tiroler Vorlesebuch

Damit die Jüngsten einer Generation, die mit dem Vorhandensein digitaler Technologien aufwächst, Freude am Lesen entwickeln, steht auch in den Tiroler Kindergärten und Schulen der Vormittag des 16. November ganz im Zeichen des Vorlesens.

Rund 200 Schulen aus allen Tiroler Bezirken beteiligen sich am heurigen Vorlesetag (das sind doppelt so viele Schulen wie im letzten Jahr). Bei der Durchführung überzeugen die Bildungseinrichtungen mit schulübergreifenden Projekten und kreativen Impulsen: Diese reichen von Vorlesespaziergängen bis hin zu musikalischen Vorlesestunden und Leseflashmobs

In ausgewählten Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen lesen LH Günther Platter und Bildungslandesrätin Beate Palfrader vor.

Für die kleinen ZuhörerInnen gibt es zudem erstmals spannende Geschichten aus dem "Tiroler Vorlesebuch" (erschienen im Haymon Verlag, 2017). Das 143-seitige Werk bietet 20 kurze und längere Geschichten für Kinder bis fünf Jahre und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Zudem enthält es Tipps und Tricks für eine gelungene Vorleseatmosphäre. Dieses Buch soll der erste Band einer Tiroler Vorleseanthologie sein, die auf weitere Altersgruppen ausgeweitet wird.


Lese- und Vorlesespaß kennt keine Altersgrenzen!

Auch in den Tiroler Wohn- und Pflegeheimen dreht sich am 16. November alles um das Thema Vorlesen. Publikumslieblinge des ORF besuchen deshalb am Nachmittag SeniorInnen in der Landeshauptstadt und in den Bezirken und lesen ihnen außergewöhnliche und humorvolle Geschichten vor.

Mit dabei sind Thomas Arbeiter, Brita Bauer, Erhard Berger, Robert Hippacher, Klaus Horst, Michael Irsperger, Waltraud Kiechl, Katharina Kramer und Klaus Schönherr.


Lesen öffnet Türen in andere Welten!

In den Büchereien und Bibliotheken Tirols erwarten die BesucherInnen am 16. November Vorlesegruppen, Vorlesestunden und Wimmelbuch-Aktionen. Zudem begeistern kreative Aktionen - wie ein Buch-Kino, Vorlese-Schach oder sprechende Vitrinen - ebenso wie Gespräche mit Zeitzeugen. Kinderbücher werden thematisiert und für die kleinen ZuhörerInnen aufbereitet. 

Vorlese-Seminare werden zudem bei "Ganz Ohr", einer Aktion der Pfarrbibliotheken, angeboten.

Ansprechpartner für öffentliche Büchereien:

Helmuth Schönauer - Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Kontakt/Homepage:  https://www.uibk.ac.at/ulb/service/buecherei/



Aktueller Filmbeitrag

Video Player
Video auf YouTube ansehenRechtliche Hinweise für YouTube Videos

Der Tiroler Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative

- des Landes Tirol
- des Landesschulrates für Tirol
- des Tiroler Buchhandels in der Wirtschaftskammer Tirol
- der Öffentlichen Büchereien
- der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
- der Pädagogischen Hochschule und
- des ORF Tirol

in Zusammenarbeit mit den

- Tiroler Bezirksblättern und
- Tiroler Raiffeisenbanken