„Lehrling des Monats November 2020“ heißt David Steindl

Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader überreicht Auszeichnung im Betrieb in Längenfeld.

Kategorien:  LRin PalfraderArbeitWirtschaftJugend AutorIn: Rainer Gerzabek
Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader gratuliert David Steindl zum "Lehrling des Monats November 2020".
Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader gratuliert David Steindl zum "Lehrling des Monats November 2020".
Freuten sich über die Lehrlingsauszeichnung: Von links Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader, Alois Holzknecht jun., "Lehrling des Monats November 2020" David Steindl und Alois Holzknecht sen..
Freuten sich über die Lehrlingsauszeichnung: Von links Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader, Alois Holzknecht jun., "Lehrling des Monats November 2020" David Steindl und Alois Holzknecht sen..

Der „Lehrling des Monats November 2020“ heißt David Steindl. Der junge Mann kommt aus Längenfeld und absolviert eine Lehre zum Kraftfahrzeugtechniker im dritten Lehrjahr bei der KFZ-Holzknecht GmbH in Längenfeld. Bei einem aufgrund der Coronapandemie nachgeholten Betriebsbesuch überreichte Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader persönlich dem Lehrling unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben die Auszeichnung.

„Tüchtige junge Menschen wie David Steindl sind die Zukunft unseres Landes. Der Lehrberuf mit seiner dualen Ausbildung in Österreich findet auch international größte Beachtung. Viele Länder beneiden uns um diese Fachkräfte-Ausbildung“, weiß LRin Palfrader. „Mit dieser Auszeichnung holt das Land Tirol bewusst engagierte Lehrlinge vor den Vorhang, um ihnen unsere besondere Wertschätzung zu zeigen und den hohen Stellenwert der Lehre für Wirtschaft und Gesellschaft stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern“, betonte die Landesrätin bei der Auszeichnungsfeier in der Firma.

Umfangreiche Ausbildungen auch für das Ehrenamt

David Steindl hat die dritte Fachklasse mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen und wurde vom Betrieb besonders für seine Verlässlichkeit, Kollegialität, Pünktlichkeit und seinen Fleiß gelobt. Er besuchte den „Technischen Grundlehrgang“, den „Atemschutzlehrgang“, den „Wärmebildkamera-Workshop“ und den „Lehrgang für Motorsäge-Hebekissen-Hubzug-Seilwinde“ der Landesfeuerwehrschule in Telfs und erhielt zudem das Anerkennungsdiplom der Tiroler Fachberufsschulen.        

Von Blaulichteinsätzen bis zum Sport

Die Mitarbeit und die Mithilfe in Vereinen prägen David Steindls Leben: Von der Landjugend über die Freiwillige Feuerwehr Längenfeld und den Jungzüchterverein Edelweißgrau bis zum Viehzuchtverein Espan, den Tiroler Schafjungzüchterverein, den Schafzuchtverein und den Haflinger Pferdezuchtverein Ötztal sowie den Ötztaler Feuerteufelverein reicht sein Engagement. Zu seinen Hobbies zählt er noch das Skifahren, Radfahren und Krafttraining.        

Wie wird man „Lehrling des Monats“?

„Das Land Tirol braucht gute Fachkräfte. Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen“, betont LRin Beate Palfrader und erklärt: „Die Auszeichnung ‚Lehrling des Monats‘ wird für besondere Leistungen am Arbeitsplatz und in der Berufsschule sowie besonderes gesellschaftliches Engagement vergeben.“ Über die Auszeichnung entscheidet eine Jury aus VertreterInnen des Landes Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol und der Berufsschulen. Der „Lehrling des Jahres“ wird im Folgejahr im Rahmen einer Galanacht aus dem Kreis der zwölf Lehrlinge des Monats gewählt.

Link zum Landes-Kurzfilm über die Auszeichnung „Lehrling des Monats November 2020“: https://www.youtube.com/watch?v=5EMIvkdURYQ