Rechnungsabschluss 2010

Landesrat Christian Switak, Finanzreferent

Georg Haider, Vorstand der Abteilung Buchhaltung


Der am 25. Mai 2011 von der Abteilung Buchhaltung fertig gestellte Rechnungsabschluss für das Jahr 2010 wurde vom Landesfinanzreferenten Landesrat Christian Switak am 25. Mai 2011 der Landesregierung vorgestellt.

Die tatsächlichen Ausgaben des ordentlichen Haushaltes 2010 beliefen sich auf 2.797,7 Mio.. Gegenüber dem Rechnungsjahr 2009 bedeutet dies nur eine Steigerung von 0,7 %. Die Einnahmen des ordentlichen Haushaltes 2010 beliefen sich auf 2.720,3 Mio., sodass im Rechnungsjahr 2010 ein Abgang von 77,4 Mio. zu verzeichnen ist. Das bedeutet gegenüber dem vom Tiroler Landtag genehmigten Abgang von 188,8 Mio. eine Verbesserung um 58,9 %.

Grafik Rechnungsabschluss 2010

Der außerordentliche Haushalt des Rechnungsabschlusses weist Ausgaben und Einnahmen in der Höhe von 161,5 Mio. aus.

Von den Einnahmen des außerordentlichen Haushaltes bestehen 90 Mio. aus Darlehensaufnahme. Die Tilgungen des ordentlichen Hauhaltes belaufen sich auf 55,7 Mio., sodass der Schuldenstand des Landes Tirol zum 31.12.2010 sich von 199,7 Mio. auf 234,0 erhöhte. Die Pro-Kopf-Verschuldung eines jeden Tiroler Bürgers (Bevölkerungszahl zum 31.12.2010) beträgt somit 332 und hat im Rechnungsjahr 2009 noch 284 betragen.

Im Bundesländervergleich gehört Tirol nach wie vor zu den am wenigsten verschuldeten Ländern. Der Tiroler Landtag hat am 5. Oktober 2011 der Regierungsvorlage zugestimmt.

Für weitere Informationen wird auf die Druckversion des Rechnungsabschlusses und auf den Bericht des Landesrechnungshofes über die Prüfung des Rechnungsabschlusses 2010 verwiesen.