Boden- und Baustoffprüfstelle

Boden- und Baustoffprüfstelle

In der Boden- und Baustoffprüfstelle des Sachgebietes Straßenerhaltung werden die nachfolgend aufgezählten Kontroll- und Abnahmeprüfungen durchgeführt.

Materialien für untere und obere Tragschichten für den Straßen- und Sportstättenbau werden nur bezogen auf konkrete Bauvorhaben hinsichtlich Eignung überprüft. Die dafür ausgestellten Untersuchungsberichte sind kein Übereinstimmungsnachweis für Bauprodukte und entheben den Hersteller nicht von der Verpflichtung zur CE-Kennzeichnung dieses Bauproduktes.

 Erdbau:

  • Prüfung der Kornverteilung
  • Prüfung der Wasserdurchlässigkeit
  • Prüfung der Verdichtung (Proctor, Lastplatte, Benkelman-Balken)

Asphaltkonstruktionen:

  • Prüfung der Gesteinsfestigkeit (Los Angeles)
  • Prüfung der geometrischen Eigenschaften von Gestein (Kornform, Bruchflächigkeit)
  • Prüfung von Asphaltmischgut (Bindemittelgehalt, Kornverteilung, Kennwerte am Marshallprobekörper)
  • Prüfung von Asphaltschichten (Schichtstärke, Hohlraumgehalt, Scherverbund, Drainagefähigkeit)
  • Prüfung von Oberflächeneigenschaften der Fahrbahn (Längs- und Querebenheit, Griffigkeit, Oberflächentextur)
  • Prüfung der Markierungsfarbe (Rückstrahlfähigkeit bei Tag und bei Nacht)

Winterdienst:

  • Prüfung des Reststreusalzgehaltes der Fahrbahn

Boden- und Baustoffprüfstelle
A-6020 Innsbruck, Landesbauhof, Valiergasse 1
+43(0)512/508-4192
+43(0)512/508-744195
 strassenlabor@tirol.gv.at